Hvide Sande Bryghus

Craft Bier aus dem Herzen von Hvide Sande


Auktionsgade 9
6960 Hvide Sande
https://hvidesandebryghus.dk
mail@hvidesandebryghus.dk


Dänemark ist ein Bierland – aber jenseits der bekannten, großen Brauereien gibt es etwas viel Interessanteres – wie die kleine, aber feine, 2018 gegründete Hvide Sande Brauerei.

In einer früheren Fischhalle werden heute mehr als 20 verschiedene Bierspezialitäten vom Braumeister Niels Sangill gebraut – von klassischen Bieren wie Pilsner oder Ales bis zu wagemutigen Versuchen wie dem Porter, dem Rauchmalz und Rohwhisky aus der auf der anderen Seite des Ringkøbing Fjords gelegenen Stauning Whisky Distillerie zugesetzt wird. Auch mit anderen Zutaten wie Säften und verschiedensten Hopfensorten aus der ganzen Welt wird erfolgreich experimentiert.

Auch die Etiketten sind weit abseits der Normalität und machen die Biere auch zu wunderbaren Mitbringseln z.B. in den schmucken Holzkisten (wenn man es schafft, sie nicht vor der Übergabe selbst zu trinken :-)). Viele lokale Attraktionen wie das „Søndervig“ oder das „Fyret“ mit dem Leuchtturm Nr.Lyngvig Fyr sind zu finden, ebenso Bierlabels, die dänische Rockbands huldigen.

Absolut empfehlenswert ist übrigens auch die Führung und Bierprobe, die es auch auf Deutsch gibt. Diese die ebenso unterhaltsam (unser Guide war absolut genial) wie auch alkoholisierend. Hier hier wird nicht nur an einem oder zwei Bieren genippt, sondern aus der vorhandenen Bandbreite einige im Detail vorgestellt und in ausreichender Menge zur Verfügung gestellt 🙂 Die Buchung findet ihr auch über die oben angegebene Homepage.

Die Bierprobe findet übrigens direkt im Taphouse der Brauerei statt. Dort – in der Captain’s Lounge – findet man auch abseits der Probe Biere in Flaschen und Merchandise, kann aber auch direkt ein Bierchen aus Zapfhahn oder Flasche trinken.


Meine beiden Tipps:

  • Probieren – auch wenn es nicht nach dem deutschen Reinheitsgebot geht oder besser gesagt – genau deswegen – die Vielfalt ist faszinierend, die Qualität exzellent (by the way: natürlich sind nicht alle Varianten aus dem Portfolio immer verfügbar – immer wieder mal reinschauen macht also Sinn)
  • Die Führung und Bierprobe mitmachen – Unterhaltung und Genuss pur. Aber: Nicht mehr selbst fahren danach (Danke an meinen Fahrer Jürgen beim letzten Besuch!)

Ach ja, wer es noch nicht weiß: Bier heißt Øl auf dänisch 🙂

Skål!



Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.