Sneglehuset

Schnecken und Muscheln in und am Schneckenhaus in Thyborøn


Klitvej 9
7680 Thyborøn
https://www.sneglehuset.dk
kk@sneglehuset.dk


1949 begann der Fischer Alfred Chr. Pedersen mit seinen künstlerischen Verzierungen – erst 1974 schloss er die Arbeiten ab. Versprochen hatte er seiner Frau Paula ein Haus, dass sonst niemand hatte und das Leute von nah und fern sehen wollten – das hat er wohl geschafft.

Die zehntausende Muscheln und Schneckenhäuser – ergänzt mit bunten Steinen und Glas – führen zu einem märchenhaften, bunten Ensemble, das die Laune hebt. Geometrische und florale Figuren findet man, Herzen, Meerjungfrauen, alles garniert mit viel Liebe zum Detail. Kaum eine Stelle ohne Verzierung.

Groß ist es nicht, das Haus und Museum, aber auf jeden Fall einen Besuch wert, der Eintritt ist zudem sehr günstig. Innen findet man neben einer ergänzenden Muschel- und Schneckensammlung (die größte Dänemarks) auch Buddelschiffe, Gegenstände aus Strandungen, einen kleinen Laden und ein Eiscafé.

Eine Attraktion etwas abseits der üblichen Perimeters meiner Dänemark-Reisen. Ein Besuch bietet sich auch perfekt für eine Tagestour an, die auch den Leuchtturm Lodbjerg Fyr und den Nationalpark Thy einschließen.




Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.